Sebaldus Weizen Helles Hefe

Sebaldus Weizen Helles HefeSebaldus Weizen Helles Hefe aus Nürnberg. Sebaldus ist ein neue Biermarke, die in Anlehnung an das königlich bayerische Weizenbräuhaus Bier braut.

Das Helle Hefe Weizen ist die helle Variante des Weizenbieres der in Nürnberg/Fürth in der Tucher Brauerei gebrauten Biersorte. Der heilige Sankt Sebaldus ist der Schutzpatron der Stadt Nürnberg. Am 19. August eines jeden Jahres ist der Jahrestag des Heiligen. Die Nürnberger Sebalduskirche wurde über seinem Grab errichtet. Er verleiht dem Sebaldus Bier den urigen Touch und das bodenständige Format.

Sebaldus Weizen Helles Hefe hat einen feinen Schaum der schon als cremig beziechnet werden kann. Das Weizenbier ist Honiggelb und hat eine kräftige Hefetrübe. Für ein Weizenbier hat es relative wenig Kohlensäure, trotzdem wirkt es erfrischend. Im Geruch hat es typische Weizenbierdüfte wie Banane und Beeren. Etwas Alkohol lässt sich mit der Nase erspüren. Es schmeckt sehr malzig. Banane lässt sich auch Geschmack entdecken. Es hat ganz leichte caramellige Note und ein gewisse Herbheit die durch den hohen Alkohol unterstützt wird. Für ein Weizen fehlen ein wenig Aroma die normalerweise von der obergärigen Hefe her stammen. Der Abgang ist lang, malzig, bananig mit ein paar alkoholischen Noten. Hopfen macht sich nicht sonderlich bemerkbar, was aber auch verständlich ist, es ist ja ein Weizenbier und kein Pilsener.

Sebaldus Weizen Helles Hefe hat einen Alkoholgehalt von ziemlich kräftigen 6,0 % vol. es liegt damit schon recht hoch. Die meisten hellen Weizenbiere haben eher einen Alkoholgehalt von 5,5 % oder weniger.

Ich bin nicht der absolute Weizenbier Fan. Das Sebaldus Helles Hefe ist ein angenehmes Weizen, mit wenig eigenen Charakter. Für die sommerliche Erfrischung ist es schon fast ein wenig stark eingebraut. Es schmeckt, aber ich würde nicht weit Reisen um es zu trinken.

3 Gedanken zu „Sebaldus Weizen Helles Hefe

  1. Ramenz

    Das Beste Weizenbier, das ich je getrunken habe!!!!! Bitte weiter so gut Bierbrauen

  2. Weißenrieder

    Dieses Bier ist sau Gfärli um i‘ kürz an granadamäsiga Rausch z‘ griaga. Lange red kurzer Sin, s‘ iss net guat, nah, sisch Sau guat.

  3. WEIZEN SPEZI 09

    Hallo Weizenfreunde Ich kann mich der Aussage des Weißenrieder nur anschließen es ein Hammer Geiles Weissbier im Preussenland wo ich es sehr geniessen kann. Weiter so. TOOOOOPPPPPPPP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.