Schlagwort-Archive: Märzen

Engel Aloisius – ein Märzenbier

Brauerei Engel AloisiusEngel Aloisius von der Biermanufaktur Brauerei Engel ist ein schönes kupferfarbenes Märzen Bier. Märzen Bier ist eine Biersorte die heutzutage nur noch in Süddeutschland, Österreich und der Schweiz. Märzen hat eine etwas höhere Stammwürze und dadurch auch etwas mehr Alkoholgehalt. Die Biersorte Märzen ist ein untergäriges Bier und meist etwas dunkler gefärbt als ein Bier der Pilsener Art.

Die Brauerei Engel, die sich auch als Biermanufaktur bezeichnet, liegt in Crailsheim. Rothenburg ob der Tauber, Feuchtwangen und Schwäbisch liegen in der Nähe von Crailsheim. Die Biermanufaktur Engel existiert seit 1738 mit einem angeschlossenen Brauereigasthof. 1877 kam die Familie, die auch heute noch das Unternehmen führt, in den Besitz der Brauerei.

Die Brauerei Engel hat sich in den letzten Jahren zu einer Spezialitätenbrauerei entwickelt. Regelmäßig werden die Biere der Brauerei Engel mit Preisen ausgezeichnet. Weiterlesen

Weltenburger Kloster Anno 1050 ein Märzen

weltenburger-klosterWeltenbuger Kloster Anno 1050 ein Bier nach dem Biertyp Märzen. EIn Märzen ist ein untergäriges Bier, das hauptsächlich im süddeutschen Raum und Österreich verbreitet ist. Ein Märzen ist etwas stärker eingebraut wie ein Lagerbier. Die Bezeichnung Märzen ist eine historische Bezeichnung beim Bier brauen, für die letzten Biersude vor dem Sommer. Als Festbier und auch zur längeren Haltbarkeit wurde der Biertyp Märzen stärker eingebraut. Die laut eigener Aussage älteste Klosterbrauerei der Welt hat natürlich auch ein Märzen in ihrem reichhaltigen Biersortiment. Die Klosterbrauerei Weltenburg liegt in Bayern einige Kilometer südwestlich von Regensburg gelegen im bayrischen Wald.

Bier brauen seit 1050

Der Namen Anno 1050 des Märzenbieres stammt von der Tatsache, dass die Klosterbrauerei Weltenburg wohl seit 1050 existiert. Ob es den Biertyp Märzen schon so lange gibt, das möchte ich bezweifeln, da es ja quasi ein relativ modernes Bier vom untergärigen Biertyp ist. Untergärig gebraute Biere gibt es ja erst seit dem auch die Hefen selektiert wurden und man gezielt untergärig Bier brauen konnte.

Weltenburger Kloster Anno 1050 Märzen

Im Glas macht das Weltenburger Kloster Anno 1050 einen goldglänzenden Eindruck. Es duftet angenehm malzig mit leichten Hopfendüften. Die Kohlensäure des hellen Märzenbieres steigt prickelnd im Glas auf. Der Geschmack des Weltenburger Klosterbieres ist körperreich malzig. Einige Furchtaromen machen sich bemerkbar. Dann am Ende mekrt man noch etwas Hopfenbittere. Für ein Märzenbier denke ich, ist die Bittere völlig in Ordnung, für meinen Geschmack könnte es da noch ein wenig mehr sein. Insgesamt ein sehr interessantes und lekceres Bier. Ein Märzen Fan werden ich aber so schnell nicht werden, von daher ist das Anno 1050 sicherlich nicht mein absolutes Lieblings-Bier. Trinke werde ich es aber sicherlich mal wieder.

Das Anno 1050 ist ein Märzen

Das Weltenburger Kloster Anno 1050 hat einen typischen Alkoholgehalt von  5,5 % und entspricht damit eben dem Biertyp Märzen. Es ist ein gelungenes Bier, obwohl ich für meinen Geschmack immer noch nicht so recht weiß, ob ich Märzen mag.

Schlossbrauerei Au: Schlossbräu Märzen

schlossbrauerei-au-schlossbraeu-maerzenSchlossbrauerei Au Schlossbräu Märzen ist ein süffiges, angenehm malziges Bier. Die Schlossbrauerei Au hat ihren Standort mitten in Deutschlands größten Hopfenanbaugebiet der Hallertau oder auch Holledau. Auch ein Märzen Bier ist in der Sortimentskiste der Brauerei enthalten. Märzen kennt man im nördlichen Teil Deutschlands eher nicht. Märzen kommt mehr aus der süddeutschen Region und es ist auch heutzutage noch sehr verbreitet bei unseren östereichischen Bierbrauer-Kollegen. Bei der heutigen Bierherstellung, zumindestens bei den Industriebieren, hat der Biertyp Märzen kaum noch Bedeutung.

Der Biertyp Märzen ist eine interessante Biersorte welche ihren Namen von der alten Brautradition erhalten hat. Früher wurde vor dem Sommer noch ein letztes Bier im Frühjahr oder März gebraut. Dieses wurde mit einer stärkeren Stammwürze als Festbier gebraut.

Märzen ist wie das Pilsener ein untergäriges Bier und hat meist eine etwas höhere Stammwürze. Die höhere Stammwürze läßt das Bier etwas voller und malziger schmecken. Brauereien die noch sehr traditionell Bier brauen haben diesen Biertyp im Biersortiment.

Das Schlossbräu Märzen ist ein bernsteinfarbenes, wohl duftendes Bier. Es schmeckt sehr vollmundig was durch die höhere Stammwürze beim Bier brauen erreicht wird. Um der Malzsüße entgegenzuwirken wird das Schlossbräu Märzen mit gutem Hallertauer Hopfen gehopft. Die Hopfenbittere kann die Malzsüße auf angenehme Art und Weise entgegenwirken. Das Märzen von der Schlossbrauerei Au in der Hallertau ist ein angenehm weich und ausgewogene schmeckendes Bier.

Das Schlossbrauerei Au Märzen hat ein Alkoholgehalt von 5,3% vol. Für eine Märzen ist das relativ leicht, da Märzen oft recht hochvergoren gebraut werden und daher etwas mehr Alkoholgehalt haben. Als Stammwürze gibt die Brauerei für das Märzen 13% an.

Die Winterkiste der Schlossbrauerei Au Hallertau konte ich während der Vorweihnachtszeit beim Getränkemarkt erwerben.