Archiv der Kategorie: Brauerei

Brauerei

Brauhaus Goslar – Die Gosen-Brauerei

Nördlich der Kaiserpfalz Goslar quasi mitten im Zentrum der Goslarer Altstadt, gegenüber der evangelischen Marktkirche St. Cosmas und Damian, ist das Brauhaus Goslar zu finden. Die Brauerei Gaststätte ist schon von weitem an ihrem schönen Fachwerkstil zu erkennen. Im Restaurant erkennt man gleich, dass man es mit einem Brauerei-Gasthaus zu tun hat. Ziemlich präsent und von der Eingangstür aus gut zu sehen, erstrahlt im poliertem Kupfer, der Sudkessel. Es wirkt nach einem Ort, an dem das Bier brauen praktiziert wird. Das Brauhaus Goslar hat nicht soviele Biersorten im Angebot. Es konzentriert sich beim Bier brauen auf wenige Spezialitäten.

Der Eigentümer des Brauhaus Goslar, Odin Paul, fing im Jahr 2004 damit an die Bierspezialität Gose zu brauen. Das heutige Brauereigasthaus in Goslar mit dem Namen Brauhaus Goslar wurde aber erst im Jahr  2009 eröffnet.

Der Brau-Gasthof hat im Erdgeschoß große Gasträume die zum Speisen und Feiern einladen. In den wärmeren Monaten kann man es sich mit einem kühlen Bier auf dem Vorplatz vor dem Gosen-Brauhaus gemütlich machen.

Die Besonderheit des Goslarer-Brauhaus ist natürlich die Bierspezialität Gose Bier. Es ist eine sehr alte traditionelle Biersorte die über die Zeit allerdings immer mehr in Vergessenheit geraten ist. Am ehesten bekam man die Gose in der heutigen Zeit in Leipzig. Dort hielt man nach der deutschen Weidervereinigung an der alten Brautradition fest.

Später dann kam die Gose dann auch wieder in ihre eigentlich Heimat den Harz und vor allem auch nach Goslar. Der Überleiferung nach, stammt der Name der Bierspezialität Gose von dem Goslarer Flüsschen Gose, welches an der heutigen Bundesstraße 241 einige Kilometer entlang fließt.

Die Bierspezialität Gose weißt einige Besonderheiten auf: Sie wird mit obergäriger Hefe gebraut. Als Malz kommt Weizenmalz hinzu. Zur Würzung des Bieres wird nicht nur wie üblich Hopfen verwendet sondern es kommt auch Koriander hinzu. Koriander in Bieren ist sonst eigentlich nur in einigen belgischen Bierspezialitäten vor.

Die Biere können auch zum nach Hause mitnehmen in Flaschen erworben werden. Einige Getränke-Märkte vor Ort führen zeitweilig auch das Sortiment vom Brauhaus Goslar.

Die Biersorten im Ausschank sind:

  • Helle Gose
  • Dunkle Gose
  • Rammelsberger Pils
  • und verschiedene saisonale Bier wie zum Beispiel: Altbier, Märzen, Maibock, Sommerbier (mit besonders wenig Alkoholgehalt, Vier-Korn-Ernte-Bier und der Odinator Doppel-Bock.
Hier wird sogar auf dem Herren WC auf den Umweltschutz geachtet. Sortenreine Trennung. Bitte helfen Sie uns trennen.

Toilette im Goslarer Brauhaus: Hier wird sogar auf dem Herren WC auf den Umweltschutz geachtet. Sortenreine Trennung. Bitte helfen Sie uns trennen.

Ebenfalls sehr Interessant und erwähnenswert und mit einer guten Prise Humor ist die Ausstattung des Stillen Örtchens: Auf der Männer-Toilette wird sogar umweltbewusst sortenrein getrennt. Ein Becken für Gose ein anderes für Rammelsberger Pils. Bleibt natürlich die Frage was die Konsumenten von Alkoholfreien Getränk hier tun müssen.

Meierhof – Die Wirte-Braurei in Höxter/Ottbergen

Die Meierhof Brauerei liegt in Höxter-Ottbergen in Nordrhein-Westfalen. Es ist eine sehr kleine aber feine Brauerei, die Restaurants und Gaststätten in der Region mit ihren leckeren Bieren beliefert. Das alles natürlich in bester BIO Qualität. Die Brauerei liegt in Ottbergen in der Nähe der Bundesstraße 64. Etwas von der kleinen Seiten-Straße Kirchwinkel 10 abgerückt. Man erkennt aber schon beim Einblick durch das große Tor das man hier richtig ist: Große Schilder verkünden das hier Bier gebraut wird.

Vergleicht man die kleine Brauerei mit den Großen der Branche sieht man hier, das hier Bier brauen noch handwerklich und nicht industriell verstanden wird. Es sieht mehr wie ein Handwerksbetrieb aus und nicht wie eine große Industrie und Fabrikanlage. Ein Ort mit einem beschaulichen und ruhigen Charakter. Vorort gibt es dirket im Büro der kleinen Wirte-Brauerei die Möglichkeit Flaschen und andere Gebinde des leckeren Bieres zu erwerben. Der Hauptaugenmerk der Brauerei liegt natürlich in der Belieferung der Partner und Gastronomie in der Region. Hotels und Restaurants im Umkreis werden mit dem leckeren Gerstensaft beliefert.

Meierhof nennt sich nicht von ungefähr „Die Wirte-Brauerei“. Im Mai 1987 gründeten mehrer Gastwirte ihre eigene Brauerei weil sie den Knebelverträgen der Brauindustrie entrinnen wollten. Der Anfang war nicht sonderlich leicht und man suchte noch Mitstreiter die dieses Konzept unterstützten. Viele Gastronome waren aber von der Idee der eigenen Biermarke begeistert und das Konzept kam sehr gut an. Seit dem gibt es Gastwirte als Gesellschafter, stille Teilhaber oder auch einfach nur als Kunden die Meierhof Bier weiter verkaufen. Schon im Jahr 2002 hat Meierhof als erste Brauerei in Ostwestfalen das Hefeweizen aus ökologischen Rohstoffen hergestellt. Ab August 2007 wird das gesamte Sortiment ökologisch eingebraut.

Die Produktpalette umfasst

  • Alt Meierhof Dunkel
  • Meierhof Landbier Hell
  • Meierhof Hefeweizen
  • Meierhof Festbier
  • Meierhof Meierator
  • Meierhof Ottberger Pils

Die Biere sind unfiltriert und naturtrüb. Es gibt sie in Flaschen in den größen 0,5 Liter, 1 Liter und 2 Liter. Natürlich auch in Fassgebinden in den gängigen Größen.

Trinken kann man das leckere Meierhof Bio Bier in zahlreichen Gaststätten und Restaurants der Region.

Weitere Info beim Hersteller des leckeren Bieres Meierhof Brauerei.

Mein persönlicher Tipp: Wer das leckere Meierhof Bier mit einem sehr leckeren Essen kombinieren möchte, sollte man in das Hotel/Restaurant Waldschloss in Fohlenplacken im Solling einkehren. Dort gibt es vorzügliche Speisen der Region und vom Hahn das Alt Meierhof Dunkel und das Meierhof Landbier Hell.